Kuriose Gesten aus aller Welt.

Updated on March 9, 2019 | March 7, 2019 | 1 Views No Category
4 on March 7, 2019

Ein Großteil der zwischenmenschlichen Kommunikation erfolgt nonverbal. Denn kleine Gesten sagen oft mehr als 1000 Worte. Gerade deshalb ist es wichtig sich vor Augen zu halten, dass diese Gesten nicht überall auf der Welt dasselbe bedeuten müssen.

Kopfnicken bedeutet “Ja” und Zustimmung?

In der Tat ist dies in den meisten Ländern der Welt so. Aber eben nicht überall: In Indien, Pakistan und Bulgarien schüttelt man den Kopf zur Bestätigung in einer wiegenden Bewegung. Versucht es selber mal! 10x schnell hintereinander “Ja!” sagen und dabei den Kopf wie bei einem “Nein!” schütteln! Und? Komisch, oder?

Ich bin’s!

Deutsche zeigen meist mit dem Zeigefinger auf ihre Brust, wenn sie von sich selber sprechen, Amerikaner legen dagegen die rechte Hand flach auf Höhe des Herzens auf die Brust. Japaner wiederum deuten mit dem ausgestrecktem Zeige- und Mittelfinger auf die eigene Nase. Apropos Nase: Italiener klopfen sich gerne mit dem Zeigefinger an die Seite ihrer Nase, wenn ihnen etwas verdächtig vorkommt – in etwa: “Meine Nase sagt mir, dass hier etwas nicht stimmt! Hier stinkt etwas!”.

Mahlzeit!

Deutsche benutzen als Geste für “Essen” gerne die angedeuteten Bewegung einer Gabel, die zum Mund geführt wird. Ein Südeuropäer oder Südamerikaner signalisiert dies dagegen mit zusammengelegten Fingerspitzen, die an den Mund geführt werden – als würde man mit den Fingern essen. In Japan deutet man dagegen mit der nach oben geöffneten linke Hand eine Suppenschale an und führt den rechten Zeige- und Mittelfinger symbolisch zwei Essstäbchen zum Mund.

Ein Bier! Oder zwei? Oder was?

In Deutschland zeigt man mit ausgestrecktem Daumen und Zeigefinger für gewöhnlich an, dass man gerne noch zwei Drinks hätte. In Großbritannien bekommt man für die zwei Finger lediglich einen Drink. Und in China stehen der ausgestreckte Daumen und Zeigefinger kurioserweise für die “Acht” und so bestellt man dort acht Drinks. Und in den USA bekommt man gar nichts, denn damit wird hier erst einmal lediglich die Bedienung herbei gewunken.

Japan

In Japan ist das richtige und angemessene Verbeugen ein wichtiges Ritual, um seinem Gegenüber den angemessen Respekt zu zollen. In Iwate, einer Region Japans, geht dieses Ritual allerdings noch weiter: Dort verbeugt man sich an einer Kreuzung auch vor den dort wartenden Autos, wenn man die Straße überquert. Dies gilt nicht nur an normalen Kreuzungen, sondern sogar auch an Kreuzungen mit Ampeln.

Aufgepasst!

Bei manchen Gesten muss man aufpassen, denn sie können als schlimme Beleidigungen aufgefasst werden!

Der nach oben gestreckte Daumen bedeutet in Deutschland “eins”, “prima” oder “toll”. In Australien und Nigeria gilt dies dagegen als sehr vulgäre Beschimpfung.

Auch das bekannte “Peace-” oder “Victory-” Zeichen birgt Tücken. Dreht man dabei nämlich den Handrücken nach vorn, verstehen Briten und Australiern dies als extrem unhöfliche Beleidigung.

Vorsichtig sollte man damit auch in Japan sein, denn dort werden die zwei Finger generell als Beleidigung interpretiert. Wenn Italiener die zwei Finger strecken und dabei ihre Hand hin und herdrehen, möchten sie damit aussagen, dass sie etwas nicht gut finden.

Die Beine beim Sitzen übereinander zu schlagen ist in Europa und Nordamerika absolut üblich. Im mittleren Osten und in Asien gilt dies als unhöflich, weil man damit in Gefahr läuft, seinem Gegenüber die Schuhsohlen zu zeigen – was dort gar nicht geht!

Fazit:

Gesten und ihre Bedeutungen sind rund um die Welt so unterschiedlich wie Tag und Nacht. Nun ist man aber einigermaßen gerüstet für die ein- oder andere Weltreise und tappt garantiert so schnell in kein Fettnäpfchen mehr. Haltet die Augen offen und schaut gut hin, wie ihr jetzt wisst, kann ein Kopfnicken nämlich ganz unterschiedliche Bedeutungen haben.

#Vielfalt #Gesten #Kommunikation #Länder #Welt

  • Liked by
Reply

Be the first to post a comment.

Add a comment

2 on March 7, 2019

I’m wondering they can communicate with the gesture over the languages in Europe. 

on March 8, 2019

You mean sign language, or? The article is about different gestures and their meaning in a lot of countries. Most gestures have different meanings depending in what country you’re using it. For instance, the peace / victory sign.

on March 8, 2019

the sign language I mean. I’ve read an article about the international sign language before. and Korean and Japanese can communicate with the sign language while they are learning and correcting the differences while they are taking to each other. I’m expecting the same thing between the countries in Europe and US I guess

Show more replies
  • Liked by
Reply
Cancel
0 on March 9, 2019

What I know is the British sign language is different compared to the American sign language. Though they have already tried to establish a common international language called “Gestuno” which didn’t turn out to be accepted.

  • Liked by
Reply
Cancel
Loading more replies